Dr. Lothar Gassmann

Dr. Lothar Gassman

Theologe & Publizist

Corona: Wie die Krise zur Chance werden kann!

Taschenbuch:

https://www.amazon.de/gp/product/B086FWQBPZ/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i87

EBook:

https://www.amazon.de/gp/product/B086HNDN4T/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i86

Der heilige Gott spricht: Wenn ich den Himmel verschließe, so daß es nicht regnet, oder den Heuschrecken gebiete, das Land abzufressen, oder wenn ich eine Pest unter mein Volk sende, und mein Volk, über dem mein Name ausgerufen worden ist, demütigt sich, und sie beten und suchen mein Angesicht und kehren um von ihren bösen Wegen, so will ich es vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen. So sollen nun meine Augen offen stehen und meine Ohren achten auf das Gebet an diesem Ort. (2.Chronik Kap. 7, Verse 13-15)

Das sagte Gott zum König Salomo ca. im Jahre 950 vor Christus bei der Einweihung des Tempels in Jerusalem. Diese Botschaft Gottes gilt aber zugleich für jede Zeit in der Geschichte, auch für uns heute!

Gott sendet Gerichte wie Dürre, Heuschrecken und Seuchen, damit die Menschen in sich gehen, über ihre falschen Wege nachdenken und zum lebendigen Gott umkehren. Tun sie das, dann wird Gott ihnen gnädig sein. Tun sie es nicht, dann setzt sich Gottes Gericht bis zum völligen Untergang fort.

Immer wieder hat Gott Propheten geschickt, die das Volk Israel zur Umkehr aufgerufen haben. Als Höhepunkt sandte Er Seinen Sohn Jesus Christus, der Sein Leben am Kreuz auf Golgatha zur Sühnung unserer Sünden hingab.

Jeder Mensch, der zu Gott umkehrt und Jesus Christus als Erlöser und Herrn im Glauben in sein Herz aufnimmt, wird gerettet. Wer aber Jesus Christus und Sein Erlösungswerk ablehnt, geht ewig verloren.

Auch heute erschallt der Ruf zur Umkehr mit Macht und Deutlichkeit. Kürzlich sagte mir ein Nachbar über den Zaun hinweg, von dem ich bisher nicht wusste, ob er gläubig war: Das mit dieser Seuche hat Gott zugelassen, weil die Menschen nichts mehr von ihm wissen wollen. Sehr wahr!, antwortete ich ihm.

Viele Menschen sind zurzeit am Nachdenken darüber, wie schnell das gewohnte Leben sich ändern kann und was wohl hinter den sich überstürzenden Krisen steckt. Verschwörungstheorien machen sich breit, die vielleicht ein Körnchen Wahrheit enthalten können, aber die man nicht blind übernehmen sollte – genauso wie man offizielle Meldungen in den Nachrichten kritisch verfolgen sollte.

Als Christen haben wir einen festen Maßstab, auf den wir uns verlassen können – und das ist die Bibel, das Wort Gottes.

In der Bibel ist alles vorausgesagt, was wir jetzt in der Endzeit erleben. Und aus der Bibel erfahren wir, dass es noch schlimmer kommen wird, wenn die Siegel-, Posaunen-, Donner- und Zornschalengerichte der Johannesoffenbarung über die Welt losbrechen.

Aber sogar noch inmitten dieser allerletzten Gerichte ertönt der Ruf Gottes: Der sprach mit lauter Stimme: Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre, denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen; und betet den an, der den Himmel und die Erde und das Meer und die Wasserquellen gemacht hat! (Offenbarung Kap. 14, Vers 7)

Werden die Menschen in unserem Land und in den anderen Ländern der Erde diesen Ruf noch hören? Auch die Politiker, Richter, Wirtschaftsführer und Journalisten, die unser Volk durch gottlose Politik, unchristliche Gesetze, Jagen nach immer mehr Geld und manipulative Berichterstattung an den Rand des Abgrunds geführt haben? Oder wird sich jetzt schon das Wort aus der Heiligen Schrift erfüllen:  Und die übrigen Menschen, die durch diese Plagen nicht getötet wurden, taten nicht Buße über die Werke ihrer Hände, so daß sie nicht mehr die Dämonen und die Götzen aus Gold und Silber und Erz und Stein und Holz angebetet hätten, die weder sehen, noch hören, noch gehen können. Und sie taten nicht Buße, weder über ihre Mordtaten, noch über ihre Zaubereien, noch über ihre Unzucht, noch über ihre Diebereien. (Offenbarung Kap. 9, Verse 20-21)

Möge GOTT der HERR schenken, dass noch viele Menschen zu Ihm, dem lebendigen Gott der Bibel, umkehren und JESUS CHRISTUS, den Sohn Gottes, in ihr Herz aufnehmen!

Möge GOTT es schenken, dass die gottlosen Gesetze der letzten Monate, Jahre und Jahrzehnte aufgehoben werden, z.B. die fast völlige Freigabe der Abtreibung und aktiven Sterbehilfe in unserem Land, die Erlaubnis von Gotteslästerung, Pornographie, Drogenmissbrauch, Götzendienst, Okkultismus und der sogenannten „Ehe für alle“. Wird solches rückgängig gemacht, dann wird Gott unserem Land und Volk vielleicht noch einmal gnädig sein und Seine Gerichte zurückhalten!

Viele fordern inzwischen die (Wieder-) Einführung eines Buß- und Bettags für unser Land. Dem kann ich mich nur anschließen. Doch letztlich sollte jeder Tag unseres Lebens ein Tag der Buße und des Gebets sein!

Machen wir uns persönlich – jeder einzelne Mensch – bereit, jederzeit dem lebendigen Gott zu begegnen, indem wir unser Herz durch das Blut Jesu Christi reinigen lassen und Ihm im Glauben und Gehorsam nachfolgen.

Brandaktuelle Buch-Neuerscheinung:

Corona: Wie die Krise zur Chance werden kann! (Aktuelle Zeitfragen, Band 1)

(Deutsch) Taschenbuch – 29. März 2020

von Lothar Gassmann (Autor), Reiner Wörz (Autor)

Das Jahr 2020 begann mit riesigen Bränden in Australien und furchtbaren Heuschreckenschwärmen in Afrika. Darauf folgte die weltweite Ausbreitung des Corona-Virus Covid 19. Die Angst vor der Ausbreitung dieses gefährlichen Virus hat fast auf der ganzen Erde zu Maßnahmen geführt, wie wir diese seit dem Zweiten Weltkrieg noch nie erlebt haben: Versammlungsverbot, Schulschließungen, Ausgangssperren, weitgehende Lahmlegung der Wirtschaft. Mit dem Versammlungsverbot kam auch das Verbot von öffentlichen Gottesdiensten, was es selbst in Kriegszeiten in dieser Weise noch nie gab.

Corona – dieses Wort steht für eine in unserer Generation noch nie zuvor erlebte Krise! Zugleich halten es viele Christen für ein deutliches Reden Gottes in der Endzeit, für einen vielleicht letzten Ruf zur Umkehr.

Aber nun kommt die gute Nachricht: Diese Krise kann auch zur Chance werden – und zwar mindestens in dreifacher Weise:

 

Erstens: Eine Chance für unser Volk und die Völker weltweit!

Zweitens: Eine Chance für unsere Familien!

Drittens: Eine Chance für die Mission!

 

Werden wir diese Chance ergreifen, bevor es zu spät ist?

 

Dr. Lothar Gassmann und Reiner Wörz sind Theologen und Endzeit-Experten. Sie legen gemeinsam eine Analyse und Hilfestellung zur dramatischen aktuellen Lage vor. Zugleich ist dieses Buch ein eindringlicher Ruf zur Umkehr in schwerer Zeit!

Bestellen und verteilen Sie es gerade JETZT an Ihre Freunde und Nachbarn…

Taschenbuch:

 

https://www.amazon.de/gp/product/B086FWQBPZ/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i87

EBook:

 

https://www.amazon.de/gp/product/B086HNDN4T/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i86

[1] Die Bibel: 2. Chronik Kapitel 7, Verse 13-15.

 

[2] Die Bibel: Offenbarung an Johannes, Kapitel 6-19.

 

[3] Die Bibel: Offenbarung Kapitel 14, Vers 7.

 

[4] Die Bibel: Offenbarung 9, Verse 20-21.

Schlachter Version 2000

Austragen | Verwalte dein Abonnement
Impressum | mail@l-gassmann.de

 

 


 

Nach oben